IMMO-BLOG


WIR FREUEN UNS AUF SIE!

Unsere Umbauarbeiten in unserem neuen Shop neben dem Stadttheater Hagen laufen weiterhin auf Hochtouren.

Ab Dezember 2020 finden Sie uns dann auch in der Elberfelder Str. 67 in Hagen, direkt am Theaterplatz.

SOBALD DIE EIGENEN KINDER "FLÜGGE WERDEN", BEGINNT EIN NEUER LEBENSABSCHNITT FÜR DIE ELTERN

 

 

Kinder ziehen aus, um die Welt zu kennen zulernen und als Heranwachsende ihre eigenen Wege zu finden und um diese zu verfolgen. Für die beiden Elternteile kann dieser Lebensabschnitt schwer sein, weil plötzlich eine ungewohnte Ruhe im Haus einkehrt und diese sich erst einmal daran gewöhnen müssen, dass die Kinder aus dem Eigenheim ausgeflogen sind. Aber zugleich bietet der Auszug der Kinder auch für Eltern eine neue Möglichkeit, sich erneut zu entfalten und neuen oder in Vergessenheit geratenen Interessen nachzugehen.

 

Als Mutter und Vater könnten Sie so beispielsweise wieder ihren alten Interessen und Hobbys nachgehen, die mit den Jahren der Kindererziehung vielleicht etwas auf der Strecke geblieben sind. Einige Eltern blühen nach dem Auszug Ihrer Kinder wieder richtig auf und unternehmen noch mehr gemeinsam, indem sie gemeinsam verreisen oder Veranstaltungen besuchen. 

 

Die familiäre Verbundenheit und der interne Zusammenhalt sind durch einen Umzug nicht eingeschränkt. Ganz im Gegenteil sogar, bestehen ein regelmäßiger Kontakt, sowie regelmäßige Treffen oder Wochenendbesuche in den Städten, die für Ihre Kinder zum Lebensmittelpunkt geworden sind. Dadurch kann jeder innerhalb der Familie weiterwachsen und seinen eigenen Wegen folgen, aber dennoch werden Momente weiterhin gemeinsam erlebt und geteilt. Die größte Frage bei vielen Eltern nach dem Auszug der Kinder bleibt dennoch: Was passiert mit dem Haus?

 

Doch was passiert mit dem eigenen Haus?

 

Sobald die Kinder ausgezogen sind, stellen sich viele Eltern die Frage: Ist unser Haus ohne Kinder zu groß und sollten wir es in diesem Fall lieber verkaufen? Und wie verkauft man ein Haus eigentlich? Dies offenbart sich meist als große und schwere Entscheidung, da mit dem Familienhaus viele schöne Erinnerungen und auch Emotionen verbunden sind. Folgende Möglichkeiten bieten sich Eltern, wenn feststeht, dass die Kinder flügge werden und aus dem Elternhaus ausziehen.

 

Für viele Eltern erscheint nach dem Auszug der Kinder das Eigenheim zu groß und die Überlegungen treten auf, dieses vielleicht lieber zu verkaufen. Sie fragen sich, ob sie wirklich zwei ehemalige Kinderzimmer, die nun leer stehen, für andere Zwecke nutzen können oder ob eher eine Wohnung im Hinblick auf die Zukunft vorteilhafter wäre. Sind die Kinder ausgezogen, lohnt es sich das Haus zu verkaufen?

 

Der Auszug der eigenen Kinder fällt anfangs den meisten Eltern nicht leicht. Aber schon nach kurzer Zeit haben alle Familienmitglieder sich an die neue Lebenssituation gewöhnt und auch die Eltern finden wieder zurück in einen Alltag. Die Entscheidung, was mit dem Eigenheim passiert wird von einigen Familien schon unmittelbar nach dem Auszug gefällt. Ob das Haus bzw. die Eigentumswohnung verkauft oder vermietet wird oder so umgestaltet wird, dass es in die neue Lebenssituation passt, ist jedem Eigentümer selbst überlassen.

 

Bei Fragen oder Unklarheiten zu Ihrer Immobilie stehen wir Ihnen als Maklerunternehmen aus Hagen selbstverständlich gerne zur Verfügung und beantworten alle Fragen rund um das Thema „Was passiert mit unserer Immobilie, wenn die Kinder allesamt aus dem Haus sind?“. Für jede Situation finden wir eine individuelle und passende Lösung.

 

Sprechen Sie uns einfach unverbindlich an und nutzen Sie unsere jahrelange Erfahrung zu ihrem Vorteil.

HA-HOHENLIMBURG-ELSEY: LICHTERFÜLLTE 3-ZIMMER WOHNUNG MIT SONNENBALKON

OPEN HOUSE : FREITAG, 15.6.2018 : 17 bis 19 Uhr

IMMOBILIEN-SPRECHSTUNDE. Hilfe und Rat beim Immobilienverkauf.

Denken Sie über einen möglichen Verkauf Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung nach? Und fragen sich: Wie verkaufe ich richtig?

Bei uns können Sie alle alle Themen ansprechen die Sie bewegen.
Wir geben Ihnen Antworten auf Fragen wie:

- Was ist meine Immobilie aktuell wert? Wie verkaufe ich richtig?
- Wie viel Miete kann ich für meine Immobilie verlangen?
- Verkaufen oder vermieten? Was ist für mich sinnvoller?
- Wie lange dauert der Verkauf meiner Immobilie?
- Welche Verkaufsstrategie passt am besten zu meiner Immobilie?
- Soll ich vor einem Verkauf die Immobilie renovieren?
- Welche Unterlagen benötige ich für den Verkauf?
- Wo bekomme ich einen Energieausweis?
- Was bedeutet Bonitätsprüfung der Kaufinteressenten?
- Wer kümmert sich beim Verkauf um den Notar und wie ist der weitere Ablauf?
- Wir wollen verkaufen, aber in unserem Haus/ unserer Wohnung wohnen bleiben, geht das?
- und vieles mehr…

Unsere Immobilien-Sprechstunde findet jeden Mittwoch von 16 bis 18 Uhr in unserem Büro Wiedenhofstr. 25 in Hagen-Hohenlimburg
statt. Vereinbaren Sie gleich Ihren persönlichen Termin für eine kostenfreie und unverbindliche Beratung. Tel.: 02334- 8089214. Wir freuen uns auf Sie!

Die Immobilien-Sprechstunde beinhaltet keine juristische und keine steuerliche Beratung.