NIESSEN.IMMOBILIEN

Fahrenbecke 30 a
58097 Hagen

 

Büro Hohenlimburg
Wiedenhofstr. 25
58119 Hagen

 

TEL: [02334] 808 92 14

FAX: [02334] 808 92 15
post@niessen-immobilien.de 

 

Öffnungszeiten:
montags bis donnerstags

09.00 - 12.30 Uhr
14.00 - 18.00 Uhr

freitags

09.00 - 15.00 Uhr

und nach Vereinbarung,

auch am Wochenende.

KUNDENBEWERTUNGEN:

... Herr Nießen hat uns eine wunderschöne Immobilie vermittelt und diese auch durch sein Expose hervorragend beschrieben. Wir fühlten uns zu jedem Zeitpunkt gut beraten. Die Terminabsprachen erfolgten immer zeitnah. ... > mehr

... Es war eine sehr gute Entscheidung, die Vermarktung unserer Immobilie Herrn Bernd Nießen anzuvertrauen. Die Immobilie wurde hervorragend und professionell präsentiert. Der Verkauf erfolgte mit viel Sachverstand und großer Einsatzbereitschaft in sehr kurzer Zeit. ...> mehr

 

... Ich war mit Herrn Niessen mehr als zufrieden. Werde ihn bei Gelegenheit auf jeden Fall weiter empfehlen. Seine ruhige und zuverlässige Art, war äußerst angenehm. Er bekommt von mir auf jeden Fall mehr als die Note sehr gut. ... > mehr

TOP IMMOBILIENMAKLER 2013
Erfahrungen & Bewertungen zu NIESSEN.IMMOBILIEN

WESTERBAUER - Stadtbezirk Haspe

Die Gemeinde Westerbauer wurde durch Dekret von Napoléon Bonaparte am 18. November 1808 Teil der Munizipalität Enneperstraße, welche die fünf Bauernschaften Haspe, Voerde, Vorhalle, Westerbauer und Waldbauer umfasste, außerdem eine Anzahl kleinerer Hofstellen und Dörfer. Charakteristisch für die Munizipalität Enneperstraße waren in dieser Zeit Eisenschmieden und Sensenhämmer.

Diese Region spielte im 17., 18. und 19. Jahrhundert eine bedeutende wirtschaftliche Rolle und ist als eines der Zentren der Industrialisierung in Deutschland anzusehen. In Westerbauer ist der Stammsitz der Industriellenfamilie Harkort, zwischen Westerbauer und Wehringhausen entstand 1847 das Stahlwerk Hasper Hütte, und im Jahr 1912 wurde hier die Zwieback-Fabrik Brandt gegründet.

Nachdem mit dem Ausscheiden der Gemeinde Voerde die Munizipalität nach und nach auseinanderbrach, bestand sie schließlich nur noch aus der Gemeinde Westerbauer, das am 1. April 1898 mit der Stadt Haspe vereinigt wurde. Heute ist Westerbauer mit 13.000 Einwohnern der Kernraum des Stadtbezirks „Haspe-West“ der Großstadt Hagen.